Donnerstag, 22. Mai 2014

Bionik

Erst kürzlich bekam ich wieder meine abbonierte Fachzeitschrift welche sich diesmal mit dem Thema "Bionik" beschäftigt. Ich finde Bionik sehr spannend und für Kinder, aber auch Erwachsene, faszinierend. Ja,was ist Bionik? Der Begriff setzt sich aus den Wörtern BIOlogie und TechNIK  und bedeutet, Lernen von der Natur für die Technik...oder.... Umsetzung der Natur in für den Menschen wichtige Technik. Beschäftigt man sich näher damit, wird einem immer klarer, was wir Menschen uns in der Natur alles für Ideen abgeschaut haben.



Einige simple Beispiele sind die Samen des Löwenzahnes, welche sich wie kleine Fallschirmchen verbreiten. Oder die Klette, welche sich der Mensch für die Erfindung des Klettverschlusses hernahm. Auf Anhieb fallen euch sicher weitere solcher Beispiele ein, oder?! 
pixabay
Klette- Klettverschluss
pixabay
Löwenzahn- Fallschirm
pixabay
Gecko- Saugnäpfe
Ich habe mal ein bisschen geschaut und einige spannende Sachen gefunden. Vielleicht stecke ich euch ja mit meiner Begeisterung ein wenig an und evtl. gibt es auch jemanden, der damit schon Erfahrungen im Unterricht sammeln konnte?! Das Thema ist zwar so (leider) nicht in unserem Lehrplan zu finden, eignet sich aber sicher sehr gut für das fächerverbindende Lernen. Außerdem greift es absolut die technische Perspektive auf und ist eine fachübergreifende Möglichkeit zum Fach Werken.

Und hier noch ein schönes Video zum Lotoseffekt.