Dienstag, 27. Mai 2014

Geocaching

pixabay
Inspiriert durch viel Lesen von Fachliteratur (bei den Prüfungsvorbereitungen), aber auch weil ich Geocaching mit meiner letzten vierten Klasse selbst erlebt habe, heute mal ein Post zu diesem Thema. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie viel Spaß man bei dieser Form einer modernen Schnitzeljagd haben kann. Natürlich gibt es dafür auch eine Didaktische Begründung, welche hier sehr gut dargestellt wird. Einbinden kann man Geocaching in Klasse 2, wenn man z.B. die Schulumgebung erkunden will bzw. den Heimatort. Aber auch in Klassen 3 und 4 kann das Ganze gut nutzen. Geocaching bietet sich auch bei einer Waldexkursion an. Deshalb hier mal ein paar Anleitungsmöglichkeiten und weitere Links:



PS: Keiner kann die dritte Neugiereulenfrage beantworten? Glaube ich nicht!!!!

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diesen Überblick! Ich finde die Idee super und überlege schon länger, mich mal ans Geocachen heranzutrauen. Eine Hürde war für mich bisher immer die Frage: Woher bekomme ich mehrere GPS Geräte? Hat jemand dazu vielleicht einen guten Tipp?
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage, liebe Caro. Ich meine aber in der Literatur dazu etwas gelesen zu haben. Muss ich nochmal schauen.
      LG von Sylvia

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer sofort reagieren.Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie