Mittwoch, 28. Mai 2014

Herbarium


Chaos im Arbeitszimmer
Heute habe ich das nächste Seminar vorbereitet und dabei eine Schrittfolge  für das Anlegen eines Wiesenpflanzenherbariums aufgeschrieben. Ich arbeite gern mit dem Roten Faden, wenn ich Methoden oder Abläufe erkläre bzw. trainieren will (wer in meinen Fobis saß, muss jetzt sicher schmunzeln). Dazu nutze ich häufig ein rotes Springseil (solche bunten Seile nehme ich auch für andere Übungen...z.B. um ein Stück Wiese für Untersuchungen festzulegen...). Nacheinander wird die Schrittfolge gezeigt und erklärt. Die Karten kann man danach auseinanderschneiden und die Kinder selbst erklären und zeigen lassen. Natürlich kann man auch die nötigen Utensilien dazulegen (ich habe nur ein Bestimmungsbuch dazugelegt, welches ich gern nutze). Während der Arbeit verweise ich immer wieder auf die Reihenfolge bzw. Schrittfolge. Diese Methode bietet sich auch sehr gut beim Experimentieren an...Vielleicht kennt ihr sie schon (auf dem Blog Materialwiese habe ich sowas zum Tangram gesehen). Evtl. nützt es jemandem- auf alle Fälle müssen meine LAA´s am nächsten Montag dazu "schuften".....grins!!




In Ermangelung an Laminierfolien greife ich mittlerweile auf Klarsichthüllen zurück.
Ergänzung: Danke für die tollen Kommentare und die Tipps zu Materialien. Hier zwei Buchtipps von einer Leserin Herbarium Gartenpflanzen bestimmen und Herbarium Blätter bestimmen...die Kundenrezesionen lesen sich vielversprechend.