Montag, 30. Juni 2014

Kräuter

pixabay
Eigentlich müsste ich den Post Gewürzkräuter nennen, denn dieser Begriff ist bei uns im Lehrplan zu lesen. Aber ich bleibe mal bei Kräutern im Allgemeinen. Ich finde es nämlich schade, dass das Thema nur (explizit so benannt) im Zusammenhang mit der Gesunden Ernährung zu finden ist, dabei sind die Wildkräuter ein außerordentlich spannendes Thema. Das kann man ja dann beim Thema "Wiese" in Klasse 3 mit einbinden oder man nutzt den Wahlpflichtbereich "Jahrtausendpflanzen", um auf verschiedene Kräuter genauer einzugehen. Selbstverständlich ist im Schulgarten das Thema besonders gut aufgehoben. Was kann man nicht alles mit Kräutern tun? Das sinnliche Wahrnehmen steht zunächst an erster Stelle. Kräuter zu riechen, zu schmecken, zu fühlen und mit Lupe zu betrachten sind Übungen, die gut durchzuführen sind (aufpassen mit Allergikern...ich reagiere z.B. heftig mit geschwollener Nase bei Zitronenmelisse).



In Verbindung mit der Methode Betrachten kann ich einzelne Pflanzenteile Skizzieren. Hui...was ich da nicht alles bei Schulkindern erlebe, wenn sie nicht richtig angeleitet werden... Ich kann über die Verwendung von Kräutern sprechen und forschen lassen...wobei hier auch eine Unterscheidung zwischen Heil- und Gewürzkräutern möglich ist. Viele Kräuter sind beides. Und natürlich wird es spannend, wenn man auch die Wildkräuter untersucht und feststellt, mit welchen auch schon früher geheilt und gewürzt wurde. Ich liebe das Thema sehr......Deshalb hier einige Empfehlungen für euch, wo man gute Materialien finden kann: Die Mappe mit der Kräuter- und Früchteteewerkstatt gab es vor einiger Zeit kostenlos an die Schulen. Leider ist diese bei uns verschwunden, aber ich habe den Link dazu entdeckt. Auf dieser Seite findet ihr tolle Kräuterprojektideen. Sie sind zwar mehr für ältere Schüler geeignet, aber das eine oder andere könnt ihr sicher verwenden. Rund um Kräuter zeigt Vorschläge für den Kräuteranbau, die Kräuterernte usw.. Bei Öko- Kräutergarten wird erklärt, was man mit Grundschulkindern aus Kräutern herstellen kann...Kräuterbowle, Kräutertee, Kräuterquark.... Auf Lehrer- online wird ein Projekt im Zusammenhang mit dem PC dargestellt und Marisa Herzog hat bei den Lehrmittelperlen eine ganze Kräutermappe für die Hand des Schülers zusammengestellt. Ich selbst habe mir erst neulich Die Naturforscherkartei- Kräuter & Co beim Verlag Lernbiene bestellt und bin sehr zufrieden damit. Die Kartei eignet sich hervorragend für das Lernen an Stationen bzw. für den Werkstattunterricht. Da man alle Vorlagen auch im Wordformat erhält, kann man alle Materialien für seine Klasse anpassen. (diese Tatsache ist bei mir immer ein großes Kriterium, wenn ich mir Materialien kaufe) Ich erstelle gerade eine Kräuterkartei für Klasse 2 und lade sie, wenn ich sie fertig habe, hier hoch. Noch ein Tipp zum Schluss...an allen sächsischen Schulen müsste noch eine dicke blaue Mappe zur Gesunden Ernährung herumstehen. Darin befinden sich schöne Ideen zum Thema Kräuter...u.a. auch ein Kräuterkreisel.
Einen Kräuterquark mit Kindern zuzubereiten ist recht simpel. Ihr braucht:
Kräuterwiegemesser

  • Magerquark
  • Mineralwasser
  • verschiedene zerkleinerte Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Dill...(nehmt dazu ein Kräuterwiegemesser...dadurch bleiben beim Zerkleinern die Inhaltsstoffe besser erhalten)
  • etwas Salz und Pfeffer
Der Quark wird mit den Zutaten vermengt. Zum Schluss rührt ihr einfach etwas Mineralwasser (mit Kohlensäure) unter. Dadurch wird der Quark ganz geschmeidig.

Diese kleine Kräutermassage habe ich vor einigen Jahren für meine Klasse dazu aufgeschrieben...vielleicht habt ihr ja Freude daran.
Klick!

Ergänzung: Herstellung von Lavendelparfüm für Kinder ....tolle Idee