Montag, 13. April 2015

Bohne

pixabay
Eine gute Möglichkeit, die Entwicklung einer Blütenpflanze (sächsischer SU-Lehrplan Kl. 1/2) zu beobachten, bietet die Bohne. Allein schon die Vielfalt der verschiedenen Samen eröffnet die Möglichkeit, Kinder ordnen, untersuchen und betrachten zu lassen. Natürlich ist die "Anzucht auf der Fensterbank" ein Muss.


Valessa hat das auf ihrem Blog wunderbar gezeigt und mir zu der Idee mit den Spüllappen verholfen. Schaut mal hier:
 " Voll die Bohne"- BohnenbuchBohnen"projekt"
Auch das Bohnentagebuch der Tigerklasse könnt ihr gut nutzen, um mit euren Schülern Beobachtungsergebnisse eintragen zu lassen. Dieses Legematerial von Kerstin finde ich prima. Zur Entwicklung der Gartenbohne habe ich auch Arbeitsblätter gefunden. Das Faltheft Bohne und das Tafelmaterial Bohne von JacMo lassen sich ebenfalls nutzen.
Fündig zum Thema werdet ihr auch hier:

Ich habe die Bohnenpflanzen später gern im Schulgarten einpflanzen lassen. Dies ist jedoch ein schwieriges Unterfangen, da die Pflanzen gern auf der Fensterbank "schießen". Gut geeignet für den Schulgarten sind Stangenbohnen- allerdings braucht ihr dann ein Gestell.....Aber evtl. habt ihr ja einen tollen Hausmeister, der euch ein solches anfertigt und aufstellt?! Das Staunen der Kinder ist euch gewiss....


Kommentare:

  1. Liebe Sylvia,
    vielen Dank für diese (mal wieder) tolle Zusammenstellung! Dein blog ist wirklich eine Fundgrube und Schatztruhe und ich lese sehr gerne bei dir!
    Viele Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich pflanze auch sehr gerne Bohnen an, weil sie sich so gut beobachten lassen.
    Nur haben wir keine Möglichkeit, sie im Schulgarten anzupflanzen, da der gleichzeitig öffentlicher Spielplatz ist...
    Ich beneide ja alle Schulen, an denen es das Fach Schulgarten gibt.
    Würd ich mir für Österreich auch wünschen.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die schönen Tipps. :-)
    Als fächerübergreifende Ergänzung kann ich für Englisch die Geschichte von "Jack and the beanstalk" empfehlen!
    Dazu findet sich im Netz auch Material, z.B. bei sparklebox.co.uk, www.printactivities.com, www.education.com oder learnenglishkids.britishcouncil.org. Viel Spaß! Sunnerl

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sylvia,

    danke für die Zusammenstellung! Dein Blog ist mein Lieblingsblog! Alles sehr übersichtlich und hilfreich!
    Wo hast du denn die Bohnen gekauft? Einfach bei Lidl ?
    Lg Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Zusammenstellung! Ich habe mich gerade durchgewühlt und bin total glücklich über die große Auswahl der Materialien.
    Einen Schulgarten haben wir leider nicht, aber wir bemühen uns trotzdem, den Kinder die natürlichen Zusammenhänge nahe zu bringen.
    In selbstgebauten Regenwurmbeobachtungskästen lassen sich auch Bohnen - in verschiedenen Höhenschichten gepflanzt - super beobachten.
    Also, vielen Dank noch einmal!
    Liebe Grüße aus dem Saarland

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    tolle Übersicht, da ist wirklich viel dabei!
    Woher bekommt man denn Bohnen am besten? Hat da jemand einen guten Tipp?
    Liebe Grüße
    Saphye

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    danke für die Auflistung.
    Wo bekommt man denn die Bohnen am besten her?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die netten Kommentare. Ehrlich gesagt habe ich zum Großteil die Bohnen von meiner Mutti bekommen, da sie einen großen Garten hatte. Auch Kinder brachten verschiedene Bohnen mit, die wir untersuchten. Gekauft habe ich also keine.
    Herzliche Grüße von Arnie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Arnie,
    vielen Dank für deine Zusammenstellungen für den SU - ich habe schon sehr oft darauf zurückgegriffen, wenn ich das (gleich fürs ganze Team) vorbereite. Herzlichsten Dank! Jetzt freue ich mich auf die Bohnen! Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer sofort reagieren.Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie