Mittwoch, 1. April 2015

Magnetismus

pixabay

Das Thema "Magnetismus" gibt es so leider nicht im sächsischen Sachunterrichtslehrplan und trotzdem halte ich es für absolut richtig und wichtig für Grundschulkinder. Ich nutze zu gern dazu eine Werkstatt und spreche das Thema immer dann an, wenn es um den Kompass und die Bestimmung der Himmelsrichtungen geht (bei uns in Klasse 3).




Immer wieder staune ich über die Jungen, die dabei unwahrscheinlich interessiert und wissbegierig  sind. Ich merke dann richtig wie sie denken..."...endlich mal keine Tiere oder Pflanzen."...
Ich habe selbst einen Sohn und weiß noch, wie wichtig ihm das tüfteln und probieren war. Genau das wird beim Magnetismus angesprochen. Über die Einstiegsfragen: Wie funktioniert eigentlich ein Kompass? Warum ist das so?...nähern wir uns vielen Versuchen und Experimenten. Sehr gute Erfahrungen habe ich dabei mit dieser Magnetismaus Kartei aus dem Zaubereinmaleins gemacht. Es war wohl damals Susannes erste Kartei (ich hatte noch die alte Version). Herr Krahl überarbeitete später die Bilder und heute sind diese so wie auf der pixabay Grafik, nämlich rot - für NORDPOL und grün für SÜDPOL. Mit der Merkhilfe können Kinder die Pole gut unterscheiden.Ich habe die Kartei,wie oben erwähnt, als Werkstatt genutzt- mit Chefsystem. Ihr müsst euch jedoch eine Vielzahl an Material zur Arbeit mit Magneten besorgen. Die Tafelmagneten reichen funktionieren nicht. Ich habe euch einige Tipps zusammengestellt, wo ihr euch informieren könnt bzw. Ideen bekommt:


Hier einige Materialien, die ich allerdings nicht alle selbst habe bzw. kenne.

 (Besitze ich selbst- viele Hintergrundinfos und Versuche.)

Bildunterschrift hinzufügen
                                             Kartei zum Magnetismus 





Die Lehrerin der Tigerklasse kündigte kürzlich an, dass sich die Tiger bald mit diesem spannenden Thema beschäftigen werden. Ich freue mich auf ihre Schilderungen und Einblicke.

Kommentare:

  1. In Berlin ist Magnetismus auch schon in Klasse 1/2 Thema. Ich habe die Schüler u.a. immer ein Magnetspiel herstellen lassen (man führt mit dem Magneten unter dem Spielplan die Figur auf dem Spielplan. Dazu haben wir hier für 1€ Magnete für jedes Kind gekauft (Klassenkasse). Die Kinder durften ihn behalten und "spielen" damit alles mögliche auch zu Hause.

    http://www.wissenswertes.biz/magnetismus.html?dir=asc&limit=25&order=price

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Vielen Dank für die wie immer tolle Zusammenstellung hilfreicher, interessanter und weiterführender links und Buchtipps!
    Auf grundschulblogs.de findet man just auch heute eine Veröffentlichung eines blogs, mir ist der Name gerade entfallen, zum Thema Magnete, ein Lapbook, das passt ja auch noch gut dazu!
    Danke für deine Arbeit und schöne Ostertage!
    Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank für die Tipps. LG von Arnie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Der SPECTRA Verlag hat auch eine wunderschöne Box (bzw sind es mehrere) mit Material zu allen Unterthemen und einen Ordner zum Thema veröffentlicht.

    Ich habe diese Box letztes Jahr in meiner 3. Klasse eingesetzt und war das erste Mal bei einem "Fertigmaterial" nicht versucht es selbst "besser basteln/machen" zu wollen.

    Eine echte Erleichterung!

    Nur schade, dass das Thema bei uns jetzt in Bayern nicht länger in der 3. Klasse bleibt...

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Deine Auflistungen sind immer eine riesen Hilfe! Vielen Dank dafür!!!!
    Gerade plane ich eine Eihnheit über Magentismus mit meiner 2. Klasse. :-)
    Inge

    AntwortenLöschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer sofort reagieren.Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie