Dienstag, 16. Februar 2016

Schwimmen und Sinken

pixabay
Schon lange wollte ich dazu etwas schreiben, aber es ist ein so umfängliches und schweres Thema, dass ich es immer vor mir herschob. Das Thema befindet sich in unserem sächsischen SU- Lehrplan in Klasse 3.

Das finde ich persönlich sinnvoll, denn vor einigen Jahren war dies ein Thema in Klasse 1. Hier denke ich, dass es über den spielerischen Ansatz nicht hinausgehen kann. Denn auch in Klasse 3 sind Themen wie Auf- und Abtrieb, Wasserverdrängung etc. schwierig zu vermitteln, aber auch für Kinder schwer zu verstehen. Hierfür muss die Lehrkraft physikalisch sehr fit sein und das Thema fachlich richtig, methodisch vielfältig und handlungsorientiert vermitteln können
Ich persönlich finde, dass zu diesem Thema die Materialien von Frau Prof. K. Möller die derzeit besten auf dem Markt sind.
"Prof. Kornelia Möller entwickelte zusammen mit den Mitarbeitern und Studierenden ihres Instituts ein handlungsorientiertes Lehr-Lernkonzept für den Einsatz in Grundschulen. In Kooperation mit der Deutschen Telekom Stiftung und dem Spectra-Lehrmittel-Verlag GmbH wurde eine verkaufsfähige Version der Klassenkisten realisiert." (Zitat KiNT:P)

Wer sich dazu genauer informieren möchte, wird hier fündig. Ich kann die Anschaffung der Klassenkisten empfehlen. Bemerkenswert ist auch dieser Vortrag von Frau Prof. Möller, da man hier auch noch einmal etwas zu Präkonzepten von Kindern bzgl. des Themas nachlesen kann.
Hier nun einige Tipps zu Materialien und einiges Lesenswertes:

Kommentare:

  1. Ich bin gerade dabei das Thema vorzubereiten und wirklich dankbar für deine guten Links. Vielen Dank!
    LG Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Ganz herzlichen Dank für diese wunderbare zusammenstellung, die mein gesammeltes Material gut ergänzt! D e i n e Mühe spart m i r wieder Zeit! Grüße von Stephanie

    AntwortenLöschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer sofort reagieren.Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Eure Arnie