Mittwoch, 15. Juni 2016

Pilze 2

pixabay
Zum Thema Pilze habe ich hier ja vor einiger Zeit schon einmal Materialtipps gegeben.
Heute möchte ich euch auf ein Schulprojekt hinweisen, von welchem ich bislang nichts wusste, es aber interessant finde.
Auf diesem Verbraucherportal werden Fakten, Rezeptideen usw. zu Speisepilzen veröffentlicht. Unter dem Menüpunkt Schulprojekt findet ihr die "Pilzbox". Mit dieser kann man im Klassenzimmer einen eigenen Champignonanbau erstellen. Alle Bestellinfos findet ihr unter dem veröffentlichten Link. Außerdem bekommt ihr dazu ausführliche Lehrerhinweise und Arbeitsblätter.
Auch hier findet ihr gute Materialien rund um Pilze. Interessant für mich war, dass Pilze scheinbar nur in den SU-Grundschullehrplänen Sachsens und Bayerns eine Rolle spielen. Wer sich dafür interessiert, kann dort mal nachlesen. Ihr findet u.a. Kopiervorlagen zu PilzenPilzspieleMärchen und Gestaltungsmöglichkeiten. Auch dieses Material aus der Schweiz, welches zwar zu einer Ausstellung gehört, finde ich sehr interessant und lesenswert. Euch nun viel Spaß bei der Pilzstöberei!

Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Tipp. Ich habe die Box gleich in Vorbereitung der 4. Klasse bestellt��
    Luka

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch, wir werden dann also Pilzzüchter im 4. Schuljahr ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den tollen Tipp,klingt nach einem spannendem Projekt.
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte die Boxen auch und es hat echt Spaß gemacht. Leider konnten wir nur einmal ernten (wenn auch eine enorme Menge) und bei einer anderen Box passierte leider gar nichts. Trotzdem ist es eine super Idee ohne viel Aufwand.

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für den super Tipp!

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für den Tipp!! Habe heute meine Pilzbox bekommen. Die KInder meiner Schulgarten-AG und ich sind schon gespannt, im Winter kann man ja leider draußen nicht so viel machen.

    AntwortenLöschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer sofort reagieren.Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Eure Arnie